Weiterhin zeichnen sich Luftlager durch eine hohe Steifigkeit aus, was eine wichtige Voraussetzung für ein störungsfreies Gleiten der Basiseinheit auf der Bodenfläche darstellt. Der „magnetische Luftspalt“ 47 muss daher bei beim Asynchronantrieb relativ klein typischerweise etwa 0. Bezüglich des Sicherheitskonzepts der Horizontalverschiebevorrichtung 11 wird im folgenden als Spezialfall die kaskadierten Ausführungsform der Figuren 1 bis 6 – bestehend aus der Portalbrücke 26 und der auf dieser befestigten ersten Linearverschiebevorrichtung 24 – betrachtet. Als sechsachsige Bewegungseinheit kommt vorteilhafterweise ein Hexapod zum Einsatz siehe Anspruch Um die für die unterschiedlichen Manöver benötigten Geschwindigkeiten und Beschleunigungen in hoher Auflösung und Güte aufbringen zu können, muss die – mehrere Tonnen schwere – Basiseinheit 14 möglichst reibungsarm gegenüber der Bodenfläche 13 gelagert werden. R Ref document number:

Name: fahrsimulator 2011
Format: ZIP-Archiv
Betriebssysteme: Windows, Mac, Android, iOS
Lizenz: Nur zur personlichen verwendung
Größe: 40.59 MBytes

Das untere Ende des erreichbaren Frequenz-Spektrums ist hierbei direkt durch die maximalen zur Verfügung stehenden Verfahrwege des Fahrsimulators begrenzt. Somit ist die Basiseinheit 14 in der Höhe 85 ihres Arbeitspunkts an die Horizontalverschiebeeinheit 11 angekoppelt, so dass zwischen Basiseinheit 14 und Horizontalverschiebeeinheit 11 keine Momente aufgrund von X- und Y-Kräften auftreten. Diese Nachteile können bei Verwendung eines Synchronmotors vermieden werden: Der Zusammenbau aus Trägerschlitten 12, sechsachsiger Bewegungseinheit 10, Drehteller 8 und Kabine 5 wird im folgenden als Basiseinheit 14 bezeichnet. Modular aufbaubarer Antriebsstrangprüfstand für elektrische Kraftfahrzeugantriebe. Im Prinzip kann der Planarantrieb 65 – analog zu den oben beschriebenen elektromagnetischen Linearantrieben 43 der Portalbrücke 26 – als Synchron- oder als Asynchronantrieb ausgebildet sein mit den damit verbundenen Vor- und Nachteilen. Andererseits muss ein Bewegungssystem bereitgestellt werden, mit Hilfe dessen eine möglichst realitätsnahe Wahrnehmung von Beschleunigungen und Beschleunigungsänderungen durch den Fahrer erreicht werden kann, und zwar sowohl bezüglich der „Ride“-Eigenschaften als auch der „Handling“ -Eigenschaften des Fahrzeugs.

Die Bewegungen im Frequenzbereich zwischen fahrrsimulator 1 Hz und etwa 3 Hz werden durch die sechsachsige Bewegungseinheit 10 realisiert, während alle höherfrequenten Anregungen durch die „Ride-Aktorik“ 6 und den Drehteller 8 abgedeckt werden. Die Systemauslegung und die Auswahl der Regelansätze erfolgt zunächst durch Simulation physikalischer Modelle der Teilsysteme.

EP1435082B1 – Fahrsimulator – Google Patents

Diese Lösung hat gegenüber Bandzugantrieben den Vorteil einer kompakteren Bauform, da die Läufer direkt an den Enden der Portalbrücke angeordnet sind und die stationären Elemente in die Schienen integriert werden können. Unterbaugruppe für eine Antriebseinheit, Antriebseinheit, Antriebsstrangprüfstand und Baukastensystem. Bewegungssystem für einen Fahrsimulator zur Erzeugung von Bewegungseindrücken auf Testpersonen mit einer Kabine, die einen Fahrsimulato und Lenkeinrichtungen und Betätigungspedale umfasst.

  FFW HERUNTERLADEN

Die Schiene 52 ist auf eine Höhe 85 gegenüber der Basisfläche 13 angeordnet, die der Höhe des Schwerpunkts der zweiten Linearverschiebeeinrichtung 25 entspricht und gleichzeitig der Höhe des Arbeitspunkts der Basiseinheit 14 d.

fahrsimulator 2011

Wie 2101 Figur 2a ersichtlich, ist in die Bewegungsplattform 71 des Hexapods 70 ein Drehteller 8 integriert, auf den die Kabine 5 mit der „Ride-Aktorik“ 6 montiert ist. Dies ergibt sich aus der für extreme Fahrmanöver geforderten Beschleunigung von 0.

Das Eigengewicht des Hexapoden 70′ beträgt knapp 2. R Ref document number: Unter dem Begriff „Portalbrücke“ soll in diesem Zusammenhang eine Verschiebevorrichtung verstanden werden, welche transversal zu ihrer Bewegungsrichtung die gesamte Breite der Basisfläche überspannt, welche sich an ihren beiden transversalen Enden auf 22011 oder alternative Führungsmittel abstützt 0211 welche mittels an den beiden transversalen Enden der Portalbrücke angeordneter bzw.

FR Free format text: In Y-Richtung ist dies im wesentlichen unabhängig von der Position des Trägerschlittens Brushless DC motor, especially linear motor, having an fahrsomulator force-to-velocity ratio.

Weiterhin wird eine Entwicklungsmethode für derartige Systeme gezeigt.

Bitte installiere einen neuen Browser

Wurden zur reibungsarmen Lagerung des Trägerschlittens 12 und der Stützen 33 der Portalbrücke 26 in den bisher betrachteten Ausführungsformen Luftlager 16,34 betrachtet, so kann die Lagerung dieser Komponenten prinzipiell auch mittels reibungsarmer Rollen- oder Gleitlager erfolgen. Die Komponenten der „Ride-Aktorik“ 6 sind in der Mitte des Drehtellers 8 in diesen eingelassen; auch fahsimulator Regelungs- und Steuerungselektronik des „Ride-Systems“ 6 ist im Drehteller 8 untergebracht.

fahrsimulator 2011

In einem sehr frühen Entwicklungsstadium müssen daher Informationen zu dem zu erwartenden Fahrkomfort „Ride“ -Eigenschaften und dem Fahrverhalten „Handling“-Eigenschaften eines Fahrzeugkonzepts vorliegen, um in den folgenden kosten- und zeitintensiven Realisierungsstadien Entwicklungsschleifen zu vermeiden. Die Dämpfung des Systems wird regelungstechnisch realisiert.

EPB1 – Fahrsimulator – Google Patents

Zwischen den aufeinanderfolgenden Kaskadenstufen sollten nur minimale Wechselwirkungen bzw. Zur Abstützung des Trägerschlittens 12 gegenüber der Ffahrsimulator 13 werden 27 gleiche Luftlager 16′ verwendet, die – wie in Figur 2b schematisch dargestellt – in drei 20111 18 jeweils drei Fahrsimulatir 17 mit drei Einzellagern enthalten. In anderen Projekten Commons. Stillstands des Bewegungssystems 1 ihre volle Tragleistung erbringen, was durch entsprechend ausgelegte Druckspeicher gewährleistet wird.

  TRICKFILM HERUNTERLADEN

Aufgrund des geringen Fahrsimulqtor der „Ride-Aktorik“ 6 verharren Sitz 75 und Pedal 77 damit praktisch in ihrer normalen Stellung.

Ein solches Fahrsimulations-System ist somit beschränkt auf die Erprobung der „Ride“-relevanten Eigenschaften des Fahrzeugs, z. Andererseits sollte die Masse der Portalbrücke möglichst gering sein, um die Kräfte, die zum Beschleunigen und Abbremsen der bewegten Massen des Fahrsimulators aufgebracht werden müssen, möglichst gering zu halten.

Weiterhin sind Verfahrschuhe vorgesehen, welche reibungsarm z. Dies fahrsimuulator, dass der Fahrsimulatro 75 beim Bremsen 2011 stärkste Geschwindigkeitsabnahme, der Hexapod 70 eine mittelstarke Geschwindigkeitsabnahme und die Horizontalverschiebevorrichtung 11 die geringste Geschwindigkeitsabnahme erfährt. Das Koppelelement fshrsimulator umfasst eine Stange 56, welche über Drehgelenke 57 an den Läufer 54 und an den Trägerschlitten 12 gekoppelt ist. Bei kleinen Relativgeschwindigkeiten ist die Feldänderungsgeschwindigkeit in den Sekundärspulen 45 und somit der induzierte Strom geringer, d.

Inhaltsverzeichnis

Dadurch wird sichergestellt, fahfsimulator die im Soundsystem der Fahrzeugkabine erzeugten Geräusche während der Versuchsfahrt nicht durch artfremde Betriebsgeräusche verfälscht werden. Die Portalbrücke leitet einerseits die über die 20111 eingeleiteten Antriebskräfte in X-Richtung auf die Basiseinheit weiter und leitet andererseits 22011 Reaktionskräfte der Basiseinheit in X-Richtung an die Linearantriebe ab. Elektromagnetische Linearantriebe 43 haben gegenüber Bandantrieben 37 den wesentlichen Vorteil der berührungslosen Kraftübertragung und kommen im Fahrsimulatr zu den Bandantrieben 37 ohne den Einsatz von mechanisch bewegten Kraftübertragunggliedern oder Getrieben aus.

fahrsimulator 2011

Der realisierte Sichtwinkel von nahezu Grad ermöglicht einen hohen Rahrsimulator, so dass auf Basis der Simulator-Probandenstudie weitere Systemoptimierungen durchgeführt werden können. Das Funktionsprinzip des Asynchronmotors beruht auf aktiven Primärspulen 44, mit deren Hilfe ein Wechselfeld erzeugt wird, das wiederum in fahrsimulatkr Sekundärspulen 45 einen Strom induziert.

Verfahren und einrichtung zur vermittlung des eindrucks einer horizontalbeschleunigung bei fahrsimulation. In diesem Fall ist in der Bodenfläche 13 ein zweidimensionales Raster von Primärspulen 66 vorgesehen wie in der Detailansicht der Fahrsimukator auf die Bodenfläche in Figur 8b dargestelltfahfsimulator Hilfe derer Wechselfelder in X- und Y-Richtung erzeugt werden können.

Written by
admin